Ankündigung: Welttag des Buches

















Am 23. April ist Welttag des Buches!

Heute möchte ich euch eine Aktion vorstellen, die ich vor einiger Zeit ins Leben gerufen habe.

Welttag des Buches - Was ist das?

1995 wurde des Welttag des Buches von der UNESCO als weltweiter Feiertag eingerichtet, um Bücher, das Lesen, die Kultur des geschriebenen Wortes und die Rechte ihrer Autoren zu feiern. Zurückzuführen ist das Datum des 23. Aprils für diesen Feiertag auf den Namenstag des katalanischen Volksheiligen St. Georg. Zum sogenannten Georgstag schenkte man sich traditionell Rosen und Bücher. Außerdem wird das Geburts- bzw. Sterbedatum von verschiedenen bedeutenden Schriftstellern wie Shakespeare auf dieses Datum geschätzt. In vielen Ländern der Welt werden zum Welttag des Buches Aktionen gestartet, um insbesondere Kindern das Lesen wieder nahezulegen.
Zwar nicht auf staatlicher oder wirtschaftlicher Basis aber mit denselben Hintergrundgedanken startete ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern eine Aktion anlässlich des Welttag des Buches.

Wie alles anfing...

Beim Surfen im Internet bin ich auf den "Welttag des Buches" gestoßen. Sofort fing es in meinem Kopf an zu rattern. Wieso sollte man nicht mal über Bücher schreiben, wenn man selber doch Geschichten und vielleicht eines Tages ein Buch schreibt? Auf diesem Grundgedanken entstand die Idee zu einer Art Blogparade. In einem Forum stellte ich die Aktion vor und fand schon bald erste Interessenten. Nach und nach gewann die Idee an Umfang und deshalb freue ich mich, sie euch schließlich vorstellen zu dürfen - auch wenn die Vorbereitungsphase noch bis zum 09. April läuft.
Was würde zum Welttag des Buches besser passen, als Beiträge rund um das Thema Bücher? Wir haben uns verschiedene Themen ausgedacht und werden am 23. April eine bunte Mischung von Beiträgen haben.

Wo finde ich die anderen Beiträge?



Hier findet ihr alle Beiträge aufgelistet. Die Themen sind jeweils fett gedruckt. Ein Klick auf das jeweilige Thema leitet euch zur entsprechenden Seite weiter.

Buch vs. Hörbuch: Welche Vorteile haben die klassischen Bücher und welche Vorteile bringen die moderneren Hörbücher mit sich? Ich stelle beide Möglichkeiten gegenüber und zeige ihre Vor- und Nachteile.

Die bunte Welt der Genres: Denise beschreibt nach einer kurzen Einleitung die für sie wichtigsten und populärsten Genres bei Romanen. Dabei geht sie auf die Merkmale und wichtigsten Inhalte der einzelnen Genres ein und beschreibt sie aus ihrer Sicht. Anschließend beschreibt sie noch, wie unterschiedliche Genres verknüpft werden können.

Internet vs. Bibliothek: Warum das Internet für die Wissenschaft und Bibliotheken für Romanleser sinnvoll sind, und warum es andersrum nicht funktioniert, erklärt Martin in seinem Beitrag.

Von der Idee zum Roman: Ben beschreibt wie es durch Phantasie und Inspiration in der Kindheit zur Idee kommt, wie aus der Idee erste Schreibversuche werden und die Selbstfindung des Schreibstils. Außerdem beschreibt er, wie man lernen muss, Strategien und Lösungen für gutes Schreiben zu entwickeln und mit Kritik umzugehen. Und wie dann mit etwas Glück und Geduld aus der Idee ein eigener Roman wird.

Warum sind Bücher wichtig für Kinder?Bücher haben Petra durch ihr ganzes Leben begleitet. Aber was macht Bücher so Besonders? Warum sind sie wichtig für Kinder? Warum sollte man Kindern Bücher vorlesen? Welche Vorteile haben Bücher zu anderen Medien? Über diese Fragen möchte sie sich in diesem Beitrag Gedanken machen.

Wenn Bücher auf Weltenbau treffen: Ein Weltenbauartikel über exotische, vergessene und kuriose Formen, die ein Buch annehmen kann. Denn im Moment sehen die meisten Fantasybücher gleich aus. Dabei gäbe es so viele Möglichkeiten, die in der Weltenschmiede vorgestellt werden.

Der Weg eines BuchesWenn der Autor das letzte Wort korrigiert hat, ist ein Buch noch lange nicht fertig, sondern hat nur das erste Zwischenziel erreicht. Nun beginnt die Arbeit des Verlags, und die umfasst deutlich mehr als nur Satz und Druck. Für ein erfolgreiches Endprodukt ist ein gründliches Lektorat ebenso unabdingbar wie Titelschutz, Covergestaltung oder die Vermarktung. Julia kennt sich diesbezüglich aus und gewährt in ihren Beitrag einen Blick hinter die Buchherstellung.

Buchblogger und Booktuber: Mara stellt uns nicht nur ein paar Buchblogger sondern auch einige Booktuber vor und startet zudem noch eine Verlosung! Zu gewinnen gibt es den Roman "Splitter" von Sebastian Pfitzek, Lipgloss und ein Fläschchen Nagellack!

Bücher auf EnglischBianca wird oft die Frage gestellt, warum sie Bücher auf Englisch lese. Jedes Mal gibt sie dieselbe Antwort: "Ich werde besser in Englisch und..." Jetzt erklärt sie einmal genau, welche Gründe sie dafür hat, die englischen Versionen den deutschen vorzuziehen.. Außerdem bekommt ihr vielleicht auch den einen oder anderen Buchtipp!

Buch vs. eBook: Zur Zeiten der Modernisierung ist es kein Wunder, dass auch das klassische Buch durch eine moderne, digitale Version vertreten wird: Das eBook. Sebastian stellt beide Möglichkeiten in seinem Beitrag gegenüber und stellt sie kurz vor.

Tipps für Autoren: Bücher gäbe es nicht, wenn es die Autoren nicht gäbe. Sie schreiben die Bücher, investieren Zeit und Arbeit in das Werk, damit andere es lesen können. Michaela stellt in ihrem Beitrag einige Tipps für Autoren zusammen.


Was darf ich erwarten?

Völlig unterschiedliche Artikel rund um das Thema "Bücher", die von verschiedenen Bloggern für diese Aktion geschrieben wurden! Ihr dürft gespannt sein! :)

Edit (24.04.2014): Die teilnehmenden Blogger erhalten als kleines Dankeschön ein eBook von psychothriller.de! Vielen Dank für die Unterstützung!

Kommentare: