Travel Rebell - The winner is...

















Zusammen mit VIVA suchte AIFS den Travel Rebel 2014. Nun steht der Gewinner fest.


Während "VIVA" den meisten bekannt sein dürfte, möchte ich "AIFS" kurz vorstellen. Hierbei handelt es sich um das American Institute for Foreign Study Group, dem weltweit führenden Anbieter für Educational Travel.

Was ist "Travel Rebel"?

Anfang des Monats wurde ein abenteuerlustiger und weltoffener Mensch ab 18 Jahren gesucht, der bereit war, für 3 Wochen sein altes Leben zurückzulassen - für die Challenge des Lebens: Das unbekannte Australien. Alle Bewerber mussten sich der Online-Community stellen. The Winner is...

Name: Julia
Alter: 22 Jahre
Wohnort: Langenargen am Bodensee

3 Eigenschaften, die sie am besten beschreiben:
- leicht zu begeistern und schafft es auch andere zu begeistern
- sehr einfühlsam und empathisch
- ehrgeizig und zielstrebig

Lieblingsland: England

Der Travel Rebel (wobei Julia ja eine sie ist...) wird für drei Wochen auf die Challenge ihres Lebens geschickt. Dabei erkundet sie Sydney, durchstreift die australischen Regenwälder, genießt die traumhaften Strände und kämpft sich durch endlose Wüstenlandschaften. Sie wird live vor Ort davon berichten. Glücklicherweise muss sie die Reise nicht selbst bezahlen - der Flug, die Unterkunft, die Versicherung, eine Sim-Karte für das Smartphone, diverse Aktivitäten und 2.000 Euro Taschengeld bekommt Julia gestellt.

Warum willst du unbedingt raus aus Deutschland, Julia?
"Mir ist ein Blick über den Tellerrand wichtig. Ich denke, dass ein Aufenthalt im Ausland (besonders so weit weg) einen Menschen positiv verändern können. Die Welt besteht schließlich nicht nur aus Deutschland und dem Bodensee."
Als Travel Rebel erwarten Julia jedoch auch spannende und lustige Aufgaben. VIVA und die VIVA- und AIFS-Nutzer stellen Julia spannende, ungewöhnliche und witzige Aufgaben, über die Julia mit Beiträgen, Bildern oder Videos berichten wird - per Twitter oder Live-Chat. Außerdem lernt sie andere AIFS-Traveller kennen, die als Au Pair in Australien sind, dort eine High School besuchen oder mit Work & Travel das Land entdecken. Einige Work & Travel Jobs wird Julia auch selbst entdecken.

Drei Dinge, auf die du bei deiner Reise nicht verzichten könntest?
"Einen Spätzlehobel (ich bin schließlich ein echter Schwabe!), einen gut gefüllten MP3-Player und natürlich mein Handy, damit ich auch am Ende der Welt mit meinen Freunden in Kontakt bleiben kann."

Ans "Ende der Welt" geht es für Julia nach einem Vorbereitungstreffen am 14. April 2014. Mit dem Flugzeug geht es von Deutschland zunächst nach Sydney, wo Julia einige Tage verbringen wird - genug Zeit um die Stadt zu erkunden. Dann geht es weiter in Richtung Tamworth. Tamworth ist eine kleine Stadt, aber immerhin die Stadt, die als erstes in Australien über elektrische Straßenbeleuchtung verfügte. Anschließend wird Julia die Strände am Spot X kennenlernen, wo sie außerdem (auf Kosten des VIVA-Teams) einen Surfkurs mit MojoSurf belegen wird. Spot X ist einer der schönsten Strände Australiens. Auf dem Weg nach Noosa wird sie den tropischen Regenwald Australiens durchstreifen. Die Weiterfahrt nach Hervey Bay über Fraser Island dauert nicht lange, wird Julia aber sicher trotzdem mit einer Aufgabe der Community versüßt. Schließlich führt sie die Reise nach Airlie Beach und am Ende der drei Wochen fliegt sie von Cairns aus nach Deutschland zurück.

Was macht dich zum perfekten Travel Rebel, Julia?
"In mir steckt eigentlich ein kleiner Angsthase, der aber immer wieder seine Grenzen austesten will. Ich will neues sehen und lernen, Spaß haben und die Welt entdecken. Schön fände ich es auch, wenn ich dadurch andere dazu motivieren könnte, sich ebenfalls auf solche Abenteuer einzulassen."

Julia steht eine aufregende Reise bevor. Ich bin sicher, dass uns schöne Bilder, spannende Berichte und lustige Videos erwarten, möchte aber auf keinen Fall mit Julia tauschen. Ich wünsche viel Spaß und eine gute und erlebnisreiche Reise!


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen