Was man besser nicht sagen sollte...










7 Sätze, die Mann nicht hören will:


"Woran denkst du gerade?"
Wären seine Gedanken für sie bestimmt, würde der Mann es ihr sicher sagen. Was allerdings die wenigsten Frauen glauben: Männer können tatsächlich an nichts denken.

"Warum hast du dich nicht gemeldet?!"
Wenn sie das nach nur wenigen Stunden fragt, geht das ihm nicht nur auf die Nerven, er fühlt sich auch noch bedrängt. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, warum sie sich nicht einfach gemeldet hat, statt nachzufragen.

"Nie hörst du mir zu!"
Verallgemeinerungen wie "nie" und "immer" sind ganz böse. Sie führen häufig zum Streit, insbesondere wenn es um Anschuldigungen geht.

"Immer muss ich alles alleine machen!"
Dasselbe Phänomen noch einmal. Anschuldigungen bringen in den wenigsten Fällen wirklich das, wozu sie eigentlich bestimmt waren.

"Findest du mich zu dick?"
Vor dieser Frage fürchtet sich wohl jeder Mann. "Ja" ist auf diese Frage definitiv die falsche Antwort. In der Regel hat ein "Nein" aber die gleiche Wirkung.

"Wir müssen reden!"
Das bedeutet nichts Gutes. Es ist etwas Schlimmes passiert oder es wird etwas Schlimmes passieren. Wenn ein Gespräch so beginnt,  sollte man auf jeden Fall ruhig bleiben und versuchen,  das Problem sachlich zu klären.

"Aber meine Freundin Brigitte hat gesagt..."
Das klingt offensichtlich so, als würde sie ihrer Freundin Brigitte mehr Glauben schenken als den Aussagen ihres Partners und nicht immer geht dieser damit gelassen um.


7 Sätze, die Frau nicht hören will:


"Warum regst du dich denn jetzt so auf?!"
Klingt ein bisschen wie "Du hast gerade ein Problem, das ich nicht ernst nehme." Und genau so verstehen Frauen das. Deshalb treibt sie diese Frage zur Weißglut.

"Was hast du gesagt?"
Da hat wohl jemand nicht zugehört. Das empfindet sie als respektlos, denn in einer Beziehung sollte man sich schon gegenseitig zuhören.

"Fahr doch mal ein bisschen schneller!"
Frauen hassen es, bevormundet zu werden, insbesondere beim Autofahren. Was jeder männliche Beifahrer respektieren sollte: Sie fährt so, wie sie sich am sichersten fühlt

"Du siehst immer toll aus, egal was du anziehst."
Was er eigentlich als Kompliment meint, kann sie ganz schnell als Gleichgültigkeit auffassen, denn vielleicht will er damit nur der Auseinandersetzung mit ihrem derzeitigen Problem vermeiden.

"Musst du immer das letzte Wort haben?"
Frauen bestehen nur darauf, das letzte Wort zu haben, wenn sie der Meinung sind, dass sie Recht haben. Denn dann wird ihnen immer wieder etwas einfallen, was sie als Schlusswort sagen könnten.

"Musst du immer alles mit deiner Freundin besprechen?"
Ja, das muss sie tatsächlich. Denn es gibt Dinge, über die sie mit ihrem Partner schlecht reden kann. Sollte sie jedoch anfangen Intimes mit ihrer Freundin zu besprechen, sollte er vorher um Erlaubnis gefragt werden. Schließlich ist das auch sein Liebesleben.

"Du hast ja sonst nichts zu tun."
Ihre Aufgaben und Pflichten werden übersehen oder nicht ernst genommen. Das wiederum regt sie auf, denn schließlich macht sie im Haushalt deutlich mehr als er, sodass es mit diesem Satz definitiv zu einem Streit kommt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen