Themen für Blogbeiträge finden

Worüber schreibe ich als nächstes?

Wer regelmäßig und mit Freude bloggen will, hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Dauerhafte Schreibblockaden oder Ideenlosigkeit können das Aus für das Bloggen bedeuten. Was soll man tun, wenn einem partout nichts mehr einfällt, über das man bloggen kann?

Irgendwann kommt man an den Punkt, wo die Ideen für neue Inhalte ausbleiben. Die folgenden 10 Tipps können euch helfen und haben mir auch schon das eine oder andere Mal geholfen, wenn es um eine neue Idee ging:

1. Ideen sichern

Verfasst einen Schreibplan, in dem ihr Ideen schriftlich festhaltet und abarbeitet. Ein Plan bringt Ordnung und erleichtert euch, Themen später zu erfassen. Der Blogplan kann in Form einer Liste oder einer Mindmap angelegt werden.

2. Listen als Lückenfüller

Listen sind eine hervorragende Idee, um einen kleinen, persönlichen Blogbeitrag zu verfassen. Erstellt einen Beitrag mit einer einfachen Liste, in der ihr eure persönlichen Top-5 an Büchern, Filmen oder Songs vorstellt. Es kann aber auch einfach eine To-Do-List sein, in der ihr zeigt, was ihr in der nächsten Woche vorhabt. Viele Blogger reflektieren am Ende des Monats all ihre Beiträge noch einmal und haben so monatlich einen Beitrag frei Haus.

3. Auf Leser eingehen

Gerade bei häufig gelesenen Blogs kommen immer wieder Fragen von Lesern auf, die ihr in Blogposts beantworten könnt. So löst ihr nicht nur die Fragen eines Lesers, sondern könnt in Zukunft alle Leser mit derselben Frage freundlich auf diesen Post verweisen.

4. Themensplitting

Umfangreiche Themen können ohne Probleme gesplittet werden. Wenn ihr zum Beispiel über „Weihnachten“ schreiben wollt, könnt ihr dieses Thema in mehrere Posts splitten, indem ihr verschiedene Fragen hinzufügt („Wie feiern andere Länder Weihnachten“, …). Ähnlich lässt sich das mit anderen umfangreichen Themen machen. So wird aus „Kochen“ durch Splitting „vegetarisches Kochen“, „fettarmes Kochen“, „schnelles Kochen“ oder „günstiges Kochen“.

5. Blogparaden für neue Ideen

Bei einer Blogparade ist ein Thema vorgegeben, das man aus einer ganz eigenen Sichtweise beleuchten kann. Blogparaden werden oft von mehreren Bloggern bearbeitet, sodass ihr gleichzeitig neue Leser gewinnen könnt. Ein weiterer positiver Effekt sind nämlich die Backlinks, die später auf dem anderen Blog auf euren Beitrag verlinken.

6. Lebensretter Internet

Im Internet findet ihr nicht nur viele Bloggerforen, die sich mit der Suche nach neuen Themen beschäftigen, sondern auch andere Blogs oder Zeitungswebsites, bei denen ihr euch informieren könnt. Es ist keine Schande über ein Thema zu bloggen, über das bereits ein anderer Blogger geschrieben hat. Jeder stellt das Thema auf seine persönliche Art und Weise dar.

In Zeitungen oder den Websites von Zeitungen könnt ihr außerdem Informationen zu aktuellen Vorkommnissen finden und über diese Themen schreiben. Ihr könnt euch auch ein lustiges oder interessantes Video auf YouTube suchen und dieses in einem Blogpost vorstellen, analysieren und kommentieren.

7. Umfrage als Geheimwaffe

Sicherlich gibt es viele Dinge, die du von deinen Lesern schon immer mal wissen wolltest. Umfragen bieten die Möglichkeit, (anonym) ein Meinungsbild deiner Leser einzuholen. Ihr könnt dabei alles mögliche fragen und anschließend zumindest einen Artikel zur Auswertung der Umfrage schreiben.

8. Die Story zum Bild

In der Regel schreiben wir einen Blogbeitrag und suchen uns später passende Bilder dazu im Internet. Wie wäre es, wenn wir die Reihenfolge ändern, uns ein Bild suchen und den Blogbeitrag auf dem Bild aufbauen? So entsteht ein neuer Artikel, mit dem ihr euch zunächst einmal selbst auseinandersetzen müsst.

9. Trends folgen

Twitter- oder Facebooktrends können interessante Themen für neue Artikel sein. Analysiert die Trends und gebt eure Meinung dazu ab und schon habt ihr einen neuen Artikel, den ihr mit den passenden Hashtags im Social Media teilen könnt – so sind euch neue Leser so gut wie sicher.

10. Zeitreisen

Vergleicht euer jetziges Leben mit dem Leben aus der Vergangenheit. Hattet ihr schon immer ein Handy? Hattet ihr Stofftiere im Bett? Wie hat sich euer Leben seit eurer Kindheit verändert? Oder reist in die Zukunft und beschreibt, wie euer Leben dort sein könnte. Zumindest für einen Artikel sollte dies ausreichen!


Auch interessant:

Was tun bei Schreibblockaden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.