Daydreamer-Kev beim Deutschen Lesepreis 2017

Lesen

Auch 2017 bin ich wieder live bei der Preisverleihung des Deutschen Lesepreises dabei!

281 Bewerbungen gab es in diesem Jahr, eine Jury hat entschieden und die Crème de la Crème nach Berlin eingeladen, um den Deutschen Lesepreis 2017 zu verleihen! Seit 2013 verleihen die Initiatoren den Preis jährlich in verschiedenen Kategorien für besonderes Engagement in der Leseförderung an Einzelpersonen, Institutionen und Schulen. Bereits 2016 war ich bei der Preisverleihung dabei. Die verschiedenen vorgestellten Projekte haben mich so überzeugt, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollte.

Hier findet ihr die Preisträger von 2016.

Live-Updates

[ditty_news_ticker id=“3080″]

Preisträger des Deutschen Lesepreises 2016, © Stiftung Lesen

Wer ist dieses Jahr dabei?

Aus 281 Bewerbungen wurden 36 Projekte aus 4 Kategorien ausgewählt. Die Commerzbank Stiftung und die Stiftung Lesen verleihen den Deutschen Lesepreis in diesem Jahr an 10 Projekte im Humboldt Carré in Berlin. Wer ist nominiert?

 

Herausragende Leseförderung an Schulen

  • Gebrüder-Grimm-Schule Recklingshausen
  • Grundschule Kirchdorf
  • Kinderschule Oberhavel
  • Luitpold-Grundschule Bayreuth
  • Förderzentrum „C.Winkler“
  • Gemeinschaftsschule „Kaleidoskop“ Jena
  • Adam-Kraft-Realschule Nürnberg
  • Weibelfeldschule Dreieich
  • Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier – UNESCO Projektschule
  • Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg

Herausragendes kommunales Engagement

 

Herausragendes individuelles Engagement

 

Ideen für morgen

 

Wer dieses Jahr tatsächlich einen Preis erhält, erfahrt ihr im Live-Ticker weiter oben auf dieser Seite!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.